Gästebetreuer werben weiterhin für Kettwig

Auch in diesem Jahr werden die Gästebetreuer des HVV wieder mit einem Infor-mationsstand auf der Mühlengrabenbrücke Werbung für Kettwig machen. Von Ostern bis Ende September sind sie sonntags und an einigen Feiertagen ehrenamtlich von 11 bis 17 Uhr präsent und geben den hoffentlich wieder zahlreichen Besuchern Auskünfte über unseren Stadtteil:

wo kann man einkehren, welcher Rundgang durch die Innenstadt ist lohnenswert, gibt es Wanderwege rund um Kettwig, welche Fahrradtouren kann man unternehmen und gibt es entsprechende Fahrradkarten, wie kommt man zum Bahnhof und wann fahren dort die Züge nach Essen/Düsseldorf ab, wo ist die nächste Bushaltestelle, was kann man wo über die Geschichte von Kettwig erfahren und sich durch Kettwig führen lassen, usw.

Bis zum Beginn der „Saison“ werden sich die Gästebetreuer mit Informa-tionsmaterial insbesondere der Städte Essen und Heiligenhaus und aus dem „neanderland“ eindecken, die neuesten Radwanderkarten besorgen, die vorhandene Liste der Hotels und Gaststätten sowie die Fahrpläne für Bus, Bahn und Schiff aktualisiert haben und – so banal es auch klingen mag – prüfen, ob auch der kleine Bestand an Pflastern ausreichend ist, denn danach wird ab und an schon einmal gefragt.

So wird deutlich, dass sich die Gästebetreuer auch im sechsten Jahr den Besuchern und Touristen wieder als Werbeträger und Informanten zur Verfügung stellen. Es macht durchweg viel Freude, wenn man zu zweit pro „Schicht“ (= drei Stunden) mit den Gästen ins Gespräch kommt und bei den verschiedensten Fragen Auskunft geben kann.

Aber: der Stamm der z.T. langjährigen Gästebetreuer braucht dringend auch personelle Unterstützung, damit es für den Einzelnen mit seinen sonntäglichen Einsätzen nicht zu viel wird. Wer von den Kettwigern bereit ist, sich dem Team der Gästebetreuer anzuschließen, wird gerne mitgenommen – und natürlich von den „alten Hasen“ auch gründlich eingearbeitet.

Wer sich angesprochen fühlt und mitarbeiten möchte, kann sich gerne melden bei Dieter Lambach (Tel. 16074), Armin Rahmann (Tel 18811), Karin Jeske-Herbold (Tel. 82454) und natürlich im Reisebüro des HVV (Tel. 2236).

A.R. / D.L.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s