Zwei Stelen für Kettwig

Inzwischen wurden in Kettwig zwei Essener Ruhrperlen-Stelen aufgestellt, und zwar einmal in der Nähe des Anlegers Unterwasser und zum anderen an der Haltestelle Bürgermeister-Fiedler-Platz. Auf den Stelen der Ruhrperlen ist der digitale Rundweg  für Kettwig gestaltet. Er kann per Smartphone als Text, Bild oder auch als Ton abgefragt werden.

Die neuen Tafeln vom Historischen Pfad in Kettwig wurden schon mit QR-Codes beschriftet und an vielen Objekten oder Häusern direkt auf kleinen Tafeln angebracht. Nach und nach werden bei der notwendigen Erneuerung auch vorhandene Tafeln des Historischen Pfades mit den QR-Codes versehen. — Zu Beginn des Projektes waren Katrin Engelhardt und Erika Hoffmeister federführend dabei, später habe ich, Cäcilia Kogler, den Part von Frau Engelhardt übernommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s