Unser Frühjahrssingen im Bahnhof

Bereits seit dem Jahre 2005 ist es zur Tradition geworden, dass der HVV zum Frühjahrsbeginn zum gemeinsamen Singen von Volksliedern in den Bahnhof einlädt.

In diesem Jahr war es besonders erfreulich, dass sich 111 Interessierte einfanden. Mit schönen Frühjahresliedern wie „Nun will der Lenz uns grüßen“ und „im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt“ wurde begonnen und allseits bekannte Volkslieder wie „Wenn die bunten Fahnen wehen“ und „Schwarzbraun ist die Haselnuss“ folgten.

Sieben Musiker mit 4 Gitarren, einer Querflöte, einer Mundharmonika und unserem Vorsitzenden Martin Kryl mit seinem Akkordeon waren im Sinne des Wortes tonangebend. – 10 Sänger des ehemaligen Kettwiger Gesangvereins Sangeslust waren ebenfalls mit von der Partie und stellten in zwei Einlagen ihr noch bestehendes Können unter Beweis. Mittlerweile hat sich auch herumgesprochen, dass Singen sehr gesund ist, fast wie Sport: Die Lungen werden gefordert, die Atmung verstärkt sich, das Herz kommt zur Ruhe und Glückshormone werden ausgeschüttet. Ich hatte den Eindruck, dass alle Teilnehmer zufrieden und gutgelaunt nach Hause gingen.

So sehe ich es – und freue mich schon auf das Herbstsingen!                        Ihr Fritz Gräbe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s