HVV Reise – DEN HAAG, Stadt des Friedens und der Gerechtigkeit

Bei wunderschönem fast sommerlichen Wetter besuchte der Heimat- und Verkehrsverein die grüne Regierungshauptstadt der Niederlande Den Haag. Zwei reizende Stadtführerinnen zeigten den Regierungssitz sowohl des Königs der Niederlande als auch des Parlaments. Sie erklärten, dass jährlich der König durch die Stadt mit einer schönen Kutsche fährt und in dem leider für Besucher nicht zugänglichen Ratshuis  mit der Verlesung der Thronrede das parlamentarische Sitzungsjahr eröffnet. Leider war zu wenig Zeit, um in das Mauritshuis zu gehen und die Spitzenwerke der niederländischen Malerei, z. B. das Mädchen mit dem Perlohrring zu bewundern. Aber es blieb genug Zeit, um die schönen Plätze, Passagen, Giebelhäuser, Jugendstilhäuser und auch die modernen Hochhäuser zu betrachten, Fisch und Frites zu essen oder in einem der zahlreichen Restaurants einzukehren. Es war eine rundum gelungene Tagesfahrt.

Der HVV plant jedoch weitere, sehr interessante und schöne Fahrten: So geht es im Februar, wenn es hier vielleicht schon kälter ist, in die Sonne nach Malta, nämlich dorthin, wo ein flaches Felsplateau aus dem Meer ragt, dort befindet sich die Insel Malta, geschichtsträchtige Inselrepublik und Grenze zwischen Orient und Okzident. Geplant ist ein Besuch der Stadt Valetta, eine ganztägige Inselrundfahrt, die Besichtigung der „stillen Stadt“ Mdina, einstige Hauptstadt Maltas, der historischen Städte Vittoriosa und Senglea, halbtägig.In Vittoriosa war die erste Siedlung der Johanniter. Hier wird der Inquisitorpalast und die St. Lawrence-Kirche besucht und anschließend geht es zum Senglea Point, einem ehemaligen Bastionswachturm.

Im Mai geht es noch einmal auf die grüne Perle im Mittelmeer, Ischia. Es handelt sich um eine Genießer-Reise mit Kur-Charakter und italienischem Flair. Ischia ist die größte Insel im Golf von Neapel. Die einzigartige Mittelmeer-Landschaft verzaubert ihre Besucher durch ein Blütenmeer aus wildem Oleander, Bougainvillen und Ginster, malerischen Buchten, traumhaften Stränden und sowohl lebhaften als auch verträumten Landschaften. Das milde Klima garantiert fast das ganze Jahr über angenehmes Wetter für einen gelungenen Urlaub. Schon in der Antike war Ischia als Kurinsel bekannt. Außer einer schönen Wellness-Abteilung des Hotels ist auf jeden Fall der Besuch der zauberhaft gelegenen Thermal-Gärten und des berühmten 40.000 qm großen Thermalparks Castiglione, malerisch zwischen Porto und Casamicciola gelegen, zu empfehlen. – Interessenten können sich im Kettwiger Reisebüro anmelden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s