Archiv der Kategorie: Allgemein

HVV-Reisen 2020

Der HVV möchte einige Fahrten 2020 vorstellen:

Auch 2020 bietet der HVV sehr schöne Tages- und Wochenfahrten an:

Die Tagesfahrten führen am 20. März zur Burg Bentheim und nach Münster, am 24. April geht es zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort. Die Burg Bentheim gilt als eine der größten und schönsten Burganlagen Nordwestdeutschlands und die Geschichte und die Räume werden bei einer Burgführung vorgestellt. In Kamp-Lintfort wird am 17. April die Landesgartenschau eröffnet, schon jetzt wurden sehr viele Eintrittskarten verkauft. Bei einer Kurzführung werden die Schau- und Themengärten erläutert, das Gelände des Zechenparks wurde entsprechend umgestaltet. Morgens steht zusätzlich das Kamper Gartenreich auf dem Programm, das nach historischem Vorbild rekonstruiert wurde. Sehr schöne Staudenrabatte, Blumen und Paradiesgärten bis hoch zum Abteiberg des Kloster Kamp locken zum Bummel oder einem angenehmen Spaziergang. Mit dem Shuttlebus geht es dann zur Landesgartenschau.

Die erste Wochenfahrt geht zu der schönsten, nämlich der Hauptinsel der Azoren, Sao Miguel, und zwar zur besten Zeit für die Azoren, nämlich im Juni. Die Azoren sind ein gigantisches Gewächshaus mit Blumen, Tee und Wein. .Ein umfassendes Programm bietet die Möglichkeit, dieses Blumenparadies, die heißen Quellen, die Lorbeerwälder, aber auch das Flair der Stadt Ponta Delgada mit Marktplatz und Yachthafen kennenzulernen.

Die fünftägige Sommerreise führt im August nach Egmond aan Zee, von dort aus werden Fahrten nach Nordholland in die schöne Stadt Hoorn, Enkhuizen und zum Ijsselmeer, nach Alkmaar zum Käsemarkt und natürlich nach Leiden angeboten.

Wer sich einfach nur in herrlicher Gegend erholen und dabei ein wenig kuren möchte, für den ist die Fahrt nach Ischia im Oktober, wenn die Temperaturen noch sehr angenehm, aber nicht zu heiß sind, genau das Richtige. Ischia, die grüne Perle im Mittelmeer! Von dort aus sind natürlich auch Bootsfahrten nach Capri, zum Golf von Sorrent an die herrliche Amalfi-Küste oder nach Procida möglich.

Wer genauere Informationen möchte, der wende sich bitte an das Kettwiger Reisebüro, das auch die Anmeldungen entgegennimmt.

Im November ging es in das schöne Münsterland

P1050437 (2)

Das Reisejahr 2019 ging für den HVV zu Ende mit einer Tagesfahrt am 18.12.2019 ins schöne Münsterland. Wir waren zu Gast im Hotel/Restaurant Clemens-August in Ascheberg-Davensberg. Hier erwartete uns eine besinnliche Weihnachtsfeier, durchgeführt von der ganzen Familie des Familienhotels Clemens-August. Zusätzlich bereitete allen Teilnehmern/innen eine Glühweinfahrt im Clemens-August Express durch die schöne umliegende Landschaft viel Spaß. Ein weiterer Höhepunkt war die Weihnachtstombola, hier gewann eine Dame aus unserer Reisegruppe den Hauptgewinn – herzlichen Glückwunsch. Alle Mitreisende genossen den Tag – es war eine schöne Weihnachtsfeier.

Michael H. Fiege

Besuch Schloss Borbeck am 11. März 2020 – jetzt anmelden!

Am 11. März 2020, 14.30 Uhr besichtigt der HVV das Schloss Borbeck.

Das Schloss Borbeck ist ein barockes Wasserschloss im Essener Stadtteil Borbeck, das seit dem 14. JH bevorzugte Residenz der Essener Fürstäbtissinnen war. Wir werden bei einer Führung interessante Dinge über dieses Schloss erfahren. Heute dient es vorwiegend als Kultur- und Begegnungsstätte, das, wie auch das Kettwiger Rathaus, über ein schönes Trauzimmer verfügt. – Der Borbecker Schlosspark gilt als einer der ältesten Parkanlagen des Rheinlands.

Im Anschluss an die Führung werden wir im Café Meffert noch Kaffee trinken.

Kosten 10,– €. Interessierte können sich bitte im Kettwiger Reisebüro anmelden. (Anfahrt auf eigene Kosten. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden oder auf Wunsch gemeinsame Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

Buchvorstellung „Kettwiger Straßen und ihre Geschichten“

20191013_133337Herr Günter Voss hat ein neues überarbeitetes Buch herausgebracht, das es in den Kettwiger Buchhandlungen zu kaufen gibt.

Kettwiger Straßen und ihre Geschichten

Aus diesem Buch stellen wir in diesem Heft

Am Kattenturm vor:

Lage: Östliche Abzweigung von der Ruhrtalstraße

Straßenname: Nach der sagenumwobenen Ruine „Kattenturm“

Geschichte: Der Name „Kattenturm“ ist geschichtlich nicht überliefert. Die Burg, zu der dieser Turm gehört, hieß Lüttelnau oder in abweichender Leseart Nüttelnau. Das bedeutet kleine Aue. Das Geschlecht der Ritter von Lüttelnau, das auf der Burg ansässig war, lässt sich im Mannesstamm von 1600 bis 1417 verfolgen. Spätestens mit dem Aussterben dieses Geschlechtes muss auch die Burg zerstört worden sein. Wie die Ruine zum Namen Kattenturm“ gekommen ist, lässt sich nicht mehr feststellen. Verschiedene Sagen erzählen, dass im Turm ein Goldschatz liege, der von Katzen mit feurigen Augen bewacht werde. Wiederrum solle der Turm von dem Volksstamm der Chatten herstammen…..

Skulpturenpark Kettwig – Zweite große Herbsta (u)ktion für den Skulpturenpark Kettwig.

Skulpturenpark Kettwig

KUNST FÜR KUNST!

Zweite große Herbsta (u)ktion für den Skulpturenpark Kettwig.

AUFRUF ZUR EINREICHUNG IHRER KUNSTOBJEKTE

Der Skulpturenpark Kettwig ist mit seinen 14 Skulpturen ein prägender Bestandteil des Ortsbildes. Und er soll weiter wachsen. Unter dem Motto „2 Neue für Kettwig“ sammelt der HVV Spenden, um die Skulpturen „Fisch vermählt“ des Künstlerpaares Hubert Sandmann und Miriam Giessler sowie „Das Tuch“ von Norbert Pielsticker zu realisieren.

Haben Sie Kunstwerke, die ein gutes Niveau haben, die Sie aber irgendwie trotzdem entbehren können und wollen? Dann schlagen Sie diese doch für unsere Auktion „Kunst für Kunst“ vor.

Die Spielregel ist ganz einfach: Wir machen Fifty-Fifty! Die Hälfte des Erlöses geht an Sie, die andere an den Skulpturenpark.

Der HVV präsentiert die Werke im Netz und organisiert eine große Auktion, am 17. November 2019 um 15.00 Uhr im alten Bahnhof.

Wenn Sie Objekte zur Auktion anbieten möchten, wenden Sie sich bitte an Hubert Sandmann, Ringstraße 180, 45219 Essen.Kettwig, Tel. 0178 – 70 40 451, hubert.sandmann@gmx.de .

Alle Details unter skulpturenpark-kettwig.de.

Pressekontakt: Peter Marx, 02054-9385417, marx@nordis.biz

Fotowettbewerb – Sommer 2019

Einsendung eines schönen Fotos

Leider erhielten wir auf unseren Aufruf zur Einsendung eines schönen Fotos keine Rückmeldung. Wir freuen uns aber noch immer, wenn jemand ein schönes Kettwiger Motiv zusenden möchte, das dann als Titelblatt genommen werden kann, natürlich unter Nennung des Fotografen. Ganz egal, ob per E-Mail oder als Papierfoto. – Viel Spaß bei der Motivsuche!