Archiv der Kategorie: Allgemein

Der HVV-Aktiv-Kreis informiert

Zunächst einmal möchten wir darauf hinweisen, dass es sich bei dem HVV-Aktiv-Kreis um einen Ausschuss im HVV handelt, der interessante Ziele in der Nähe aussucht, die möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder aber mit kleinen Fahrgemeinschaften erreicht werden können –zu denen sich selbstverständlich jeder anmelden kann! Im Sommer hatte der Ausschuss einen Besuch sowohl des Gasometers als auch des Landsberger Schlosses vorgeschlagen:

An einem warmen Tag im Juli sind wir dem Aufruf „der Berg ruft“ gefolgt, um in Oberhausen die wunderschöne Ausstellung im Gasometer zu besuchen Die grandiosen Bilder erhielten durch Berichte über die Erlebnisse von R. Messmer eine noch stärkere Wirkung! Die Fotos waren wie immer bei den Ausstellungen im Gasometer sensationell und zeigten die Faszination, aber auch die Gefahr, die religiöse Wirkung, die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere, die diese mächtigen Berge auslösen.  Und dann noch der Höhepunkt  der Ausstellung: die Nachbildung des Matterhorns seitenverkehrt in dem riesigen Raum, auf dem Fußboden spiegelt sich das Matterhorn, so dass der Besucher das Gefühl hat, über dem Gipfel zu fliegen und das mächtige Felsgestein aus der Vogelperspektive zu sehen. Einmalig! Wir gingen tief beeindruckt nach Hause. – Ganz in unserer Nähe ist das Schloss Landsberg. HVV Aktiv wollte etwas über August Thyssen, den Erwerb des Schlosses etc. erfahren. Die 20-köpfige Gruppe bekam eine hoch interessante, sehr lebendige Führung und konnte die Schönheit des Schlosses, die gediegenen Einrichtung, die schönen Teppiche und Vorhänge und die Rodin-Skulpturen bestaunen. Ganz zu schweigen von dem für die damalige Zeit einmaligen Bad! Auch wenn August Thyssen es nur einmal (!) benutzt hat. Wir erfuhren gleichzeitig einiges von der Familie Thyssen, der Stiftung und natürlich der Nachkriegs-Zeit, dem beinahe sehr vieles zum Opfer gefallen wäre, denn zwischendurch diente dieses schöne Schloss zunächst als „Kaderschmiede“ für die NS, nach dem Krieg diente es Kindern als Erholungsheim und als Freizeit- und Begegnungsstätte! Selbstverständlich war danach eine Totalrenovierung angesagt! Zum Glück hat man sich entschlossen, die Renovierung und Restaurierung für sehr viel Geld zu veranlassen! Teppiche, Wandbekleidungen aus Damast, Vorhänge wurden nach alten Vorlagen – teilweise sogar in Frankreich, England oder Italien hergestellt. Die Thyssenkrupp AG nutzt nun die Räume als Seminar- und Tagungsräume. – Zum Tagesausklang fuhr die Gruppe zum nahgelegenen Schloss Oefte und konnte dort den schönen Park und das herrliche Gebäude bei Kaffee und Kuchen bestaunen!

Vielleicht nehmen wir erneut einen Besuch im Frühling wegen der großen Nachfrage in unser Programm auf.

Am 23. Oktober 2018, 14.00 Uhr ist eine Führung in der Philharmonie Essen angemeldet, die ca. 2 Stunden dauert. Anschließend wollen wir im Hotel Sheraton Kaffee trinken, um uns für die Heimreise zu wappnen. Wer dabei sein möchte, kann sich bitte im Kettwiger Reisebüro anmelden. Kosten (ohne Fahrtkosten) 15,– €. Max. Teilnehmerzahl 30 Personen.

Advertisements

Fahrt des HVV aktiv zur Philharmonie Essen am 23. Oktober 2018

Am 23. Oktober 2018, 14.00 Uhr ist eine Führung in der Philharmonie Essen angemeldet, die ca. 2 Stunden dauert. Anschließend wollen wir im Hotel Sheraton Kaffee trinken, um uns für die Heimreise zu wappnen. Wer dabei sein möchte, kann sich bitte im Kettwiger Reisebüro anmelden. Kosten (ohne Fahrtkosten) 15,– €. Max. Teilnehmerzahl 30 Personen.

Ein Tag auf der Burg Eltz und eine Schifffahrt auf der Mosel

Morgens um halb 8 bestiegen wir den Bus und fuhren über die Autobahn und die Höhenzüge der Eifel zur Burg Eltz, die der eine oder andere noch von der Rückseite des 500-DM-Scheins kannte. Ein 20-minütiger Spaziergang vom Parkplatz durch einen wunderbaren Eichenwald mit altem Baumbestand, der ganz plötzlich einen Panoramablick auf die Burg freigab, ließ uns das Ziel erreichen. Eine engagierte, fachkundige Führerin vermittelte uns die Jahrhunderte währende Geschichte der alten Gemäuer, deren noch lebender Geschlechter und erklärte uns die Herkunft einiger Redewendungen, weshalb so mancher Zeitgenosse “pikiert ist“ und weshalb wir „ins Bett steigen“.

In Cochem an der Mosel wartete das Schiff „Goldstück“ auf uns. Wir hatten auf dem Oberdeck reservierte Plätze, doch bei gutem Wetter erkundeten die meisten das Schiff, genossen die entspannende Fahrt durch das Moseltal mit Ausblicken auf Burgen und Felsen.

In Alken angekommen wurde der Tag im Burg-Café bei einem großen Stück Torte nach Wahl und Kaffee abgerundet. Gerne wäre so mancher noch länger vor Ort geblieben…

 

Hartmut

Schöne Fahrten und Unternehmungen mit dem Heimat- und Verkehrsverein Kettwig

Auch in diesem Frühsommer haben wir mit dem HVV schöne Touren gemacht, die gut- besucht waren. Zuerst die Tagesfahrt nach Giethoorn, man nennt es auch das Klein-Venedig am Ijsselmeer, denn Gräben und Kanäle durchziehen den Ort und die angrenzende Landschaft. Eine Bootsfahrt überzeugte von der schönen Landschaft und dem hübschen Ort. Dresden lockte mit einem wunderschönen Programm: Die Stadt selbst mit Zwinger und Semper-Oper, eine Tagestour in die Sächsische Schweiz, Wanderung durch die Weinberge, die Moritzburg, Radebeul und die Wartburg. – Aber es gibt auch in der Nähe Schönes zu entdecken. Wir besichtigten die  Wasserburg Anholt. Das Schloss und der Park lohnten einen Besuch! Nachmittags gib es zum Büffelhof Kragemann. Wegen der großen Hitze stand nur eine kurze Führung auf dem Programm, die nichtsdestoweniger sehr informativ und kurzweilig war. Die Büffel, die sich normalerweise gern in Wasserpfützen suhlen, freuten sich über eine kurze Abkühlung aus dem Wasserschlauch und wurden sogar schon mit dem Winterfutter gefüttert, weil die völlig verdorrten Weiden gar nichts mehr hergaben. Schön im Schatten eines großen Baumes durften wir die verschiedenen Büffel-Käsesorten probieren. – Viel weiter weg führte uns die Sommer-Wochenfahrt: Süd-England und Cornwall sowie die Hauptstadt von Wales, Cardiff, standen auf dem Programm. Auch diese Länder haben unter der großen Hitze glitten, hatten aber mehr Regen als wir, so dass wir das leuchtende Grün der Wiesen und Felder, die leicht hügelige Landschaft mit den grünen Heckenabgrenzungen genießen konnten. Bei den Zielen an den Stränden von Cornwall glitzerte das Meer in der Sonne, die Felsen leuchteten in den schönsten Farben! Wir schlenderten durch die hübschen Fischerorte mit den schönen bunten Häusern und den blühenden Hanging Baskets, wir bummelten durch einen wunderschönen Park mit prächtigen Hortensien, der uns direkt zu einer kleinen Meeresbucht führte. Das Moor wartete schon mit blühenden Erika auf, mit etwas Stechginster, vielen Schaf- und Kuhherden, wir sahen die hübschen Dartmoor-Ponys und andere kleine Pferde. Beim Durchqueren des Moores hatten wir anfangs strahlende Sonne, die sich eintrübte bis zum Nieselregen und plötzlichem dicken Nebel! Dartmoor macht seinem Namen alle Ehre und wir verstanden, warum es sowohl Agatha Christie als auch den „Vater“ von Sherlock Holmes inspiriert hat. Wir besuchten auch die wunderschönen Kathedralen von Salisbury, die dem Film „Die Säulen der Erde“ als Kulisse diente, Exeter und Wells und hatten sogar das Glück, in die Kirche St. Mary Redcliffe in Bristol gehen zu können, von der Königin Elisabeth I. behauptet hat, sie sei die schönste Kirche Englands. In dem typischen Herrensitz Prideaux Place, in dem viele Pilcher-Filme gedreht werden, hatten wir Gelegenheit, am Nachmittag eine Cream-Tea-Pause zu machen, mit Scones und Clotted Cream mit leckerer Marmelade, was uns allen vorzüglich geschmeckt hat! Selbstverständlich besuchten wir auch Stonehenge, die Grabanlage, die von mehreren Steinkreisen gebildet wird. Andere Steinkreise, die natürlich nicht dieselbe Berühmtheit erlangten, haben wir bei der weiteren Fahrt noch sehen können. Wir haben sehr viel gesehen und erlebt, zufrieden, aber auch ein wenig erschöpft sind wir nach langer Fahrt wieder in Kettwig angekommen.

 

Offenes Herbst-Singen am 14. Oktober 2018, 16.00 Uhr

Der HVV lädt wieder zu einem offenen Singen in den Alten Bahnhof ein, und zwar am

14. Oktober 2018, 16.00 Uhr.

Es werden wieder schöne Herbstlieder gesungen, z. B. „Bunt sind schon die Wälder…“. Inzwischen hat es sich sicherlich schon herumgesprochen, dass Singen sehr gesund ist! Die Lungen werden positiv beeinflusst, das Immunsystem wird gestärkt und es macht einfach viel Spaß!! Vielleicht erreichen wir mit den Sängern wieder die Zahl 100?

HVV Reisen

!!! Teilnehmer, die nicht Mitglied des HVV Kettwig e.V. sind, fahren auf unseren Fahrten auf eigenes Risiko !!!

Beachten Sie auch die eigene Webseite des Kettwiger Reisebüros: http://www.ferienziele24.de .


„Romantik pur“ erleben wir am 06.09.18

Tagesfahrt zur Burg Eltz & Moselschifffahrt

Am Morgen starten wir in Kettwig (4 Haltepunkte) und besuchen zunächst das „Märchenschloss“, die Burg Eltz. Diese liegt in einem Nebental der Mosel und stellt eine der schönsten Burganlagen Deutschlands dar. Die Grafen von Eltz haben hier seit dem Jahre 1157 ihren Sitz. Während der 40-minütigen Führung erhalten wir einen Überblick über 800 Jahre adelige Wohnkultur. Im Anschluss kann, wer mag, die Schatzkammer mit ihren historischen Waffen, Gold, Silber und Elfenbein, in Eigenregie besichtigt werden (im Preis enthalten). Vom Busparkplatz aus führt ein ca. 800 m langer Fußweg hinunter zur Burg. Für 2,- € pro Person und Strecke kann, wer das wünscht, der Pendelbus zum Burgtor und zurück zum Parkplatz genutzt werden.

Gegen Mittag fahren wir hinunter an die Mosel und machen Halt in Cochem. Hier haben wir noch ein wenig Zeit zum Bummeln und eventuell auf die Schnelle einen Happen zu essen, bevor wir ab 13.30 Uhr

an Bord der MS Goldstück erwartet werden. Um 14.00 Uhr heißt es „Leinen los“ und die herrliche Landschaft genießen. Während der Fahrt nordwärts erfahren wir viel Wissenswertes über die Mosel und die hübschen Weinorte, wie Treis-Karden, Moselkern und Löf, die wir passieren werden. Eine Auswahl an warmen und kalten Getränken steht an Bord bereit, ebenso natürlich eine Toilette. Gegen 16.15 Uhr erreicht unser Schiff das Moselstädtchen Alken. Hier werden wir bereits im Burgcafé zum

Kännchen Kaffee und einem Stück Kuchen erwartet. Am späten Nachmittag treten wir die Heimfahrt nach Kettwig an.

Der Preis dieser wunderschönen Tagesfahrt beträgt für HVV-Mitglieder inkl. der

Führung Burg Eltz, der Moselschifffahrt von Cochem nach Alken sowie dem Kaffeegedeck im Burgcafé 56,- € / Gäste plus 5,- €.


Tagesfahrt am 18.10.18

Den Haag – Alt Holländische Stadt mit internationalem Flair

Von Kettwig (4 Haltepunkte) aus besuchen wir heute Den Haag, Regierungssitz der Niederlande. König Willem-Alexander und auch seine Mutter, die nach der Krönung ihres Sohnes zur Prinzessin Beatrix wurde, arbeiten und wohnen teilweise in Den Haag.

In den Medien taucht Den Haag meist im Zusammenhang mit dem Internationalen Gerichtshof auf. Dieser befindet sich im Vredespaleis, der Anfang des 20. Jahrhunderts im Neorenaissance-Stil gebaut wurde. Den Haag ist eine geschichtsträchtige Stadt und besitzt eine große Vielfalt an alter und moderner Architektur.

Um 11.00 Uhr erwarten uns die Stadtführer zu einem unterhaltsamen 2-stündigen Stadtrundgang.

Wir erfahren viel Interessantes zu Geschichte, Kultur und Architektur. Wir sehen u.a.: Het Plein mit der Statue Willem van Oranje, das berühmte Kunstmuseum Mauritshuis (z.B. Vermeers „Mädchen mit dem Perlenohrring), den Königlichen. Palast und den Binnenhof, das niederländische Parlament von außen. Im Anschluss haben wir Zeit zur freien Verfügung. Ob beim Museumsbesuch, Einkaufsbummel oder Spaziergang über den schönsten Platz Den Haags, den Voorhout Platz, mit seinen uralten Linden und stattlichen Herrenhäusern – Langeweile kommt sicherlich nicht auf.

Der Preis dieser interessanten Tagesfahrt beträgt für HVV-Mitglieder inkl. der 2-stündigen Stadtführung 46,- € / Gäste plus 5,- €.


Restplätze – alle Reisen ab und bis Kettwig mit HVV-Reisebegleitung

      Tagesfahrt am 25.07.18 zur Wasserburg Anholt mit Führung und zur Wasser-büffelexkursion auf dem Hof Kragemann / 53,- € für HVV-Mitglieder / 58,- € für Gäste


                                  8-tägige Erlebnisrundreise vom 04.10. – 11.10.18

„Höhepunkte entlang des Jakobsweges“ mit Flug ab und bis Düsseldorf, Halbpension, sämtliche Eintrittsgelder usw. (Pamplona, Burgos mit seiner beeindruckenden Kathedrale, die berühmten Glasmalereien von Léon, die Pilgerstadt Santiago de Compostela und vieles mehr)

p.P. 1359,- € im Doppelzimmer / 1658,- € im Einzelzimmer


7-tägige Bussonderreise im Advent vom

09.12. – 15.12.18„stimmungsvolle Tage im hohen Norden“ mit umfangreichem Ausflugs- u. Besichtigungsprogramm

 (6 Übernachtungen inkl. Halbpension im 4****- Hotel am Timmendorfer Strand, Ausflüge nach Lübeck mit einer Stadtrundfahrt der besonderen Art, Hamburg mit Barkassenfahrt durch den Hamburger Hafen, Niendorf, Schwerin mit Stadtrundgang, Adventsmarkt auf dem Erdbeerhof, Travemünde inkl. spannendem Landgang mit einem Leuchtturmwärter, abendlicher Strandspaziergang mit Glühwein und vieles mehr)

p.P. 798,- € für HVV-Mitglieder im Doppelzimmer sowie

996,- € im Einzelzimmer (plus 20,- € für Gäste)


!!! Teilnehmer, die nicht Mitglied des HVV Kettwig e.V. sind, fahren auf unseren Fahrten auf eigenes Risiko !!!

Beachten Sie auch die eigene Webseite des Kettwiger Reisebüros: http://www.ferienziele24.de .

Eckhaus-Programm

 

Wenn Ihr zwischen 6 – 14 Jahre alt seid, habt Ihr die Möglichkeit das Eckhaus zu besuchen. Hier könnt ihr Billard,  Tischtennis, Brettspiele, Wii, Nintendo und noch vieles mehr spielen. Ihr könnt euch aber auch einfach mit Freunden treffen und quatschen.                                                                                                                                                                                     

Wochenprogramm                                                                                                         

Montags:  „Offener Bereich“                                                                                                                                      Offener Bereich:                                             13.00 – 16.00 Uhr                                                                                                               

 

Dienstags:                                      „Gestalten ohne Strom, Handy und Co“                                                                                                                                                                    Offener Bereich:                                              13.00 – 18.00 Uhr                                                                              Gestalten ohne Strom, Handy und Co:    16.00 – 17.00 Uhr

Mittwochs:                  „ Mädchentag & Jungentag“                                                                                                                                                            Offener Bereich                                                13.00 – 18.00 Uhr                                                                                                               Mädchentag                                     16.00 – 17.00 Uhr                                                                                                Jungentag:                                   17.00 – 18.00 Uhr                                                                                                

Donnerstags:                       „ Mittagstisch & Kochkurs„                                                                                                                                                  Offener Bereich:                                             13.00 – 18.00 Uhr                                                                                                  Mittagstisch:                                                   15.00 – 17.00 Uhr                                                                                                                   Kochkurs:                                                          16.15 – 18.00 Uhr                                                                                                     

Freitags:                       „ Offener Bereich & Nähen“„                                                                                                                        Offener Bereich:                              14.00 – 18.00 Uhr                                                                                                                                 14 tägig:                                   14.00 – 22.00 Uhr                                                                                                 Nähkurs (Anfänger):                              16.30 – 18.00 Uhr                                                                                                            

Sonntags:                    „ Offener Bereich & Selbstverteidigung„                                                                                                                                                                                                                                                                                                        „Offener Bereich“(14tägig):                       14.00 – 18.00 Uhr                                                                                                            „Selbstverteidigung“:                                   17.00 – 18.00 Uhr                                                                           

 

Wenn Ihr noch Fragen habt,  ruft uns unter folgender Telefonnummer an:02054/7670                                                               Hier noch unsere Adresse:  Eckhaus Kettwig, Schulstr.10, 45219 Essen.