Der Märchenbrunnen „Das tapfere Schneiderlein“ | Carl Emanuel Wolff

Skulptur Der Märchenbrunnen „Das tapfere Schneiderlein“SP Das tapfere Schneiderlein
Künstler Carl Emanuel Wolff

Entstanden 2008, Aufgestellt 2008

Material: Bronze

Standort: Hauptstraße Ecke Schulstraße, Kettwig

Die Skulpturengruppe besteht aus dem Wildschwein am Brunnen und der Figur des Schneiderleins, das in einigen Metern Entfernung auf einer Säule zwischen Bäumen sitzt. Die Skulpturen verblüffen durch die ungewöhnliche Sicht auf den Schneider, der aus sicherer Höhe das Wildschwein betrachtet.
Der Künstler hat keine Illustration zu dem Märchen geschaffen. Stattdessen hat er zwei Motive ausgewählt und frei miteinander kombiniert.
Die Szene zwischen Schneiderlein und Schwein ist die Momentaufnahme einer dramatischen Situation: Das Wildschwein hat die Witterung des ihn verfolgenden Menschen aufgenommen. Es ist wütend und aggressiv. Wie blind rennt es um den Brunnen, und es weiß nicht, wo der Verfolger ist.
Über ihm sitzt der Schneider in Baumhöhe. Er hat sich in Sicherheit
gebracht und ist kurz vor seinem Ziel, das Wildschwein einzufangen. Dafür hat ihm der König seine Tochter versprochen. Er sitzt ganz still, zusammengeduckt und denkt darüber nach, wie er das Wildschwein überlisten kann.
Beide wissen nicht, was in den nächsten Minuten passieren wird. Zwischen beiden besteht eine ungeheuere Spannung, die der Betrachter vielleicht nachvollzieht.

Sehenswertes in der nahen Umgebung:
» Klassizistische Bürgerhäuser am Markt
» Rathaus mit Kunstfenster und Museum

C A R L  E M A N U E L  W O L F F
Carl Emanuel Wolff wurde 1957 in Essen geboren. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf (war Meisterschüler bei Gotthard Graubner) und hatte verschiedene Stipendien.
Seit 1999 ist Carl Emanuel Wolff Professor für Dreidimensionales Arbeiten / Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Er lebt und arbeitet in Essen und Dresden.
Einzelausstellungen (Auswahl): Aachen, Bregenz, Duisburg, Düsseldorf, Frankfurt a.M., Hamburg, Maastricht, München, New York.
Deutscher Teilnehmer an der Biennale in Sao Paulo.
Beteiligung an Gruppenausstellungen (Auswahl): Aachen, Dresden, Düsseldorf, Köln, Mülheim, Limoges, Budapest, Florenz, Genf, Edinburgh.

Zurück zur Übersichtskarte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: