HVV Reisen

Hier finden Sie die aktuellen Reiseangebote:

HVV Reisen 03-2019

Die aktuellen Reiseangebote finden Sie auch im Kettwiger Reisebüro.

Kontakt:Kettwiger Reisebüro
Bürgermeister-Fiedler-Platz 3
45219 Essen
Tel.: 02054 2236
Fax: 02054 83749

!!! Teilnehmer, die nicht Mitglied des HVV Kettwig e.V. sind, fahren auf unseren Fahrten auf eigenes Risiko !!!

Beachten Sie auch die eigene Webseite des Kettwiger Reisebüros: http://www.ferienziele24.de .


                     Tagesfahrt am 28.02.2019

        Wurst- und Schinken aus Versmold

                                   &

           Besuch des NRW Landesgestüts

 

Am Morgen starten wir in Kettwig (4 Einstiegsmöglichkeiten) und fahren nach Versmold.

Hier können wir uns heute ein eigenes Bild der Firma Wiltmann, der Marke für Genießer, machen. Ausgesuchtes Fleisch, dazu erlesene Gewürze und sorgfältige Handwerkskunst – das sind die Zutaten für die Wurst- und Schinkenspezialitäten. Die „Gläserne Produktion“ bietet uns einen Logenplatz in der Wurstfertigung. Eine eigens angelegte Galerie mit insgesamt rund 100 Metern Länge erlaubt den Besuchern direkten Einblick in die hinter Glas liegende Produktion. Bei einer fachkundig begleiteten Führung können wir uns persönlich davon überzeugen, dass bei Wiltmann alles sauber und hygienisch zugeht und nur das Beste in die Wurst kommt. Wer möchte, kann am Ende der Führung tagesfrische Spezialitäten im Werksverkauf zu günstigen Preisen erstehen.

Und weiter geht die Fahrt ins benachbarte Warendorf. In diesem Städtchen verbinden sich Moderne und Tradition auf einzigartige Weise. Viele kleine Gässchen und Fachwerkhäuser verschiedenster Epochen

sowie der historische Marktplatz lohnen den Besuch. Hier machen wir für ca. 3 Stunden Mittagspause bevor wir uns gegen 15.15 Uhr im Nordrhein-Westfälischen Landesgestüt einfinden, um an einer fachkundigen

Führung unter dem Motto „von preußischen Tugenden und Beamten auf vier Beinen“ teilzunehmen.

Das Gestüt blickt inzwischen auf eine 180-jährige Geschichte zurück und bietet auf seinem 8 Hektar großen Gelände Platz für 160 Pferde, untergebracht in denkmalgeschützten Stallungen.

Am späten Nachmittag treten wir die Heimreise nach Kettwig an.

Der Preis dieser Tagesfahrt beträgt inkl. der Busfahrt ab und bis Kettwig, der Führung durch die

„gläserne Produktion“ der. Fa. Wiltmann sowie der Führung durch das NRW Landesgestüt in

Warendorf für HVV-Mitglieder 38,- € sowie für Gäste 43,- €.

 

***************************************************************************************

 

Tagesfahrt am 25.04.2019

Klosterdorf Steyl & Schlossgärten Arcen

 

Unsere Fahrt führt uns heute in die niederländische Provinz Limburg. Hier besuchen wir das Klosterdorf Steyl, idyllisch an der Maas gelegen. Während einer ca. 90-minütigen Führung erfahren wir vieles über die Geschichte des Missionshauses St. Michael und der Steyler Mission, besuchen die Unter- und Oberkirche

St. Michael und unternehmen einen Spaziergang durch die schönen Gartenanlagen mit ihren versteckten Grotten. Nach der Führung verbringen wir hier auch unsere Mittagspause. Es gibt noch vieles zu entdecken und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Am frühen Nachmittag besuchen wir die Schlossgärten von Arcen, einen der vielseitigsten Blumen- und Pflanzenparks Europas. 32 Hektar voller Düfte und Farben, einzigartigen Gärten und einem historischen Schlosshof mit dem Schloss aus dem 17. Jahrhundert gilt es zu entdecken. Der schönste Bereich im Park ist im Frühling das Lommerreich mit den vielen zehntausenden Blumenzwiebeln.  Zusammen mit den zahlreichen austreibenden Bäumen und Sträuchern erleben wir hier den Frühling hautnah. Auch der Viel-Farbengarten ist im April ein richtiges Highlight, denn hier blühen Frühjahrsblüher in allen Sorten und Farben. Frische Triebe der japanischen Ahornbäume, japanische Zierkirschen, schöne Formbäume und viele frühblühende mehrjährige Pflanzen ergeben ein wunderschönes Bild.

Der Preis dieser Tagesfahrt beträgt inkl. der Busfahrt ab und bis Kettwig, der Führung im Klosterdorf Steyl sowie dem Eintritt in die Schlossgärten von Arcen für

HVV-Mitglieder 49,- € sowie für Gäste 54,- €.

 

 

 

 

 

                    5-tägige „weinselige“ Kurzreise

                   Trier + Luxemburg vom 26.06. – 30.06.2019

 

 

  1. Tag: Trier

Unser Bus startet morgens in Kettwig

(2 Einstiege) und wir fahren auf direktem Weg nach Trier. Hier angekommen, wird uns die Stadt zunächst bei einem Stadtrundgang unter dem Motto „2000 Schritte – 2000 Jahre“ präsentiert. Dieser klassische Stadtrundgang bietet einen

gelungenen Überblick über die Historie inklusive Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Trier. Im Anschluss beziehen wir unsere Zimmer im

 

4-Sterne-Hotel Vienna House Easy Trier. Überraschend anders …. und richtig gut.Das Vienna House Easy Trier liegt zentral und ruhig, direkt an den Kaiserthermen und 10 Gehminuten von der bezaubernden Altstadt entfernt. Das persönlich geführte Hotel verfügt über 105 Zimmer, ausgestattet mit Bad/Dusche, WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Radio, Kabel-TV, Telefon, und kostenlosem WLAN. Im Restaurant erwartet uns ein tolles Frühstücksbüffet. Mittags und abends bereitet das Küchenteam regionale und saisonale Spezialitäten. An der Hotelbar können wir den Tag gemütlich ausklingen lassen.

 

Wer mag zu Fuss (ca. 20 Minuten), ansonsten mit unserem Bus, geht es zum Restaurant. Serviert wird uns ein römisches Abendessen nach dem Kochbuch des Marcus Gavius Apicius in der traditionsreichen Weinstube „Zum Domstein“. Hier können wir den Tag wunderbar ausklingen lassen und kehren individuell zum Hotel zurück.

 

  1. Tag: Trier

 

Nach dem Frühstück unternehmen wir zunächst eine gemütliche Schiffsrundfahrt auf der Mosel. Danach geht es „in den Wein“. Trier als eine der größten Anbaugemeinden an Mosel-Saar-Ruwer, dem klassischen Rieslinganbaugebiet, gilt als die Wiege deutscher Weinkultur. Bei einer Führung in den Weinbergen entlang des ca. 1,6 km langen Weinkulturpfades werden uns die Arbeiten des Winzers erläutert. Zu jeder Jahreszeit erleben wir hier den besonderen Reiz der Landschaft und den schönen Panoramablick über die Trierer Talweite. Auch eine Weinprobe darf im Anschluss nicht fehlen – wohl bekomm`s! Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

 

  1. Tag: Luxemburg – Echternach

 

Nach dem Frühstück startet unsere heutige Tour nach Luxemburg und Echternach in Begleitung einer örtlichen Reiseleitung. Auf dem Programm steht zunächst heute unter anderem eine Stadtführung durch die Altstadt Luxemburgs. Hier verbringen wir auch unsere Mittagspause.

In Luxemburg-Stadt haben wir Gelegenheit, die berühmten Kasematten zu besichtigen (Aufpreis ca. 9,- € p. P.). Es handelt sich dabei um in den Felsen gehauene Höhlen und Gänge, die einst zu Verteidigungszwecken errichtet wurden. Auch ein Einkauf ist lohnend, da z. B. Kaffee deutlich günstiger ist als in Deutschland. Am Nachmittag führt uns die Reise durch die wunderschöne

Luxemburgische Schweiz nach Echternach, älteste Stadt des Landes sowie historisches und kulturelles Zentrum der Region. Das mittelalterliche Ambiente des Städtchens mit ihrer Barockabtei und Basilika wird uns begeistern.  Am Abend sind wir zurück in Trier.

 

 

 

 

 

  1. Tag: Saarschleife und Saarburg

 

Heute geht es zunächst zum Baumwipfelpfad Saarschleife. Seit 2016 ist der barrierefreie, 1.250 Meter lange Holzpfad eröffnet. In bis zu 23 Metern Höhe über dem Waldboden schlängelt er sich durch Buchen, Eichen und Douglasien in Richtung Saarschleife. An Lichtungen vorbei führt der Weg hinauf in die mächtigen Wipfel, bevor er in den architektonisch einmaligen Aussichtsturm abzweigt. Dort angekommen, erwartet uns ein unvergessliches Erlebnis – der Ausblick auf das Wahrzeichen des Saarlands, die Saarschleife.

Anschließend besuchen wir die romantische Stadt Saarburg und haben Freizeit.

Die Stadt verdankt Ihren Namen der Burg, die hoch über der Saar thront. Sehenswert ist u. a. der Wasserfall, welcher sich im Zentrum befindet, und fast 20 Meter von der Ober- in die Unterstadt stürzt. Zu Fuße des Wasserfalls befinden sich 2 Mühlen. Hier beginnt auch Saarburgs Altstadt, der „Staden“. Über Jahrhunderte haben Fischer und Schiffer den „Staden“ geprägt. Noch heute zeugen die Fischer- und Schifferhäuser mit den teils erhaltenen Berufzeichen im Portal von dieser Vergangenheit. Gegen Abend sind wir zurück in Trier.

 

  1. Tag: Ahrweiler – Rückreise

 

Nach dem Frühstück verlassen wir Trier und fahren zunächst nach Ahrweiler. In diesem hübschen Städtchen, mitten im Ahrtal zwischen Weinbergen und Wäldern gelegen, haben wir einen ca. 3-stündigen Aufenthalt. Idyllisch wirken die vielen Fachwerkhäuser am Markt und in den beiden Einkaufsstraßen der weitgehend autofreien Altstadt. Besonders beliebt bei den Gästen sind die gemütlichen Café- und Restaurantplätze am Marktplatz und in den historischen Gassen.

Wie in Trier finden Sie hier auch Einflüsse der Römer wieder, wie z. B. an den Stadttoren oder den historischen Stadtmauern. Anschließend fahren wir weiter nach Kettwig – Rückkunft am frühen Abend.

Im Reisepreis nicht enthalten sind persönliche Ausgaben, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, diverse Versicherungen, nicht vereinbarte Eintritte und Ausflüge. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Eine evtl. im Nachhinein erhobene Kurtaxe, Bettensteuer, City Tax ist im Reisepreis nicht inkludiert  – wenn nicht anderslautend bestätigt – und muss direkt vor Ort gezahlt werden.

 

Der Preis unserer 5-tägigen Sonderreise beträgt bei Buchung bis 31.01.2019 für HVV-Mitglieder

pro Person im Doppelzimmer 469,- € sowie im Einzelzimmer 589,- €. Bei Buchung ab 01.02.19

erhöht sich der Preis um pro Person 30,- €. Gäste zahlen einen Aufpreis in Höhe von p.P. 20,- €.

Reiseveranstalter: H.I.N.-Touristik  /  Mindestteilnehmer 36 Personen  /  Anzahlung p.P. 50,- €

 

unsere Leistungen:

 

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Klimaanlage, Schlafsessel, Bordküche, Kühlschrank und WC/Waschraum
  • HVV-Reisebegleitung ab und bis Kettwig
  • 4x Übernachtung/Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Vienna House Easy in Trier
  • 1x Abendessen z. B. in der Weinstube „Zum Domstein“
  • 1x Stadtrundgang Trier „2000 Schritte – 2000 Jahre“ / Dauer ca. 2 Stunden
  • 1x Tagesausflug inkl. Reiseleitung nach Luxemburg – Echternach

inkl. Stadtrundfahrt Luxemburg mit Altstadt, Luxemburgische Schweiz uvm.

  • 1x ca. 1-stündige Schiffsrundahrt auf der Mosel ab/bis Trier in Richtung Pfalzel
  • 1x Winzerführung über den Weinkulturpfad
  • 1x Weinprobe mit 6 Weinen
  • Beherbergungssteuer
  • Ausflug nach Saarburg (ohne Reiseleitung)
  • Eintritt und Führung Baumwipfelpfad Saarschleife
  • Rückfahrt über Ahrweiler mit Aufenthalt

 

  • Reisepreissicherungsschein

8-tägige exklusive Bussonderreise vom 11.08. – 18.08.2019

                           Schlesien & Südpolen

 

 

 

Entdecken Sie mit uns die vielfältige Schönheit Schlesiens und Südpolens: sanfte Hügellandschaften, riesige Wälder, grüne Ebenen, verträumte Dörfer und historische Städte. So zählt z.B. die Königsstadt Krakau, ehemalige Hauptstadt Polens, zu den schönsten polnischen Städten. Die Altstadt ist bereits seit 1978 UNESCO-Weltkulturerbe.

Sicherlich wird uns auch die Stadt Breslau begeistern, auch als „Venedig Polens“ bezeichnet und auf 12 Inseln gelegen.

 

  1. Tag: Anreise Riesengebirge

Am Morgen verlassen wir Kettwig und nehmen Kurs auf Karpacz/Krummhübel. Hier werden wir  von einem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen, welcher uns bis Breslau begleiten wird. Abendessen und Übernachtung in Krummhübel.

 

  1. Tag: Swidnica /Schweidnitz

Nach dem Frühstück fahren wir nach Schweidnitz. Ein architektonisches Juwel ist die Schweidnitzer Friedenskirche, die den schlesischen Protestanten im Westfälischen Frieden zugestanden wurde. Das in schlichtem Fachwerk gehaltene Gotteshaus entfaltet im Inneren einen ungewöhnlichen Prunk. Der beeindruckende Sakralbau wurde in die Liste des Weltkulturerbes von der UNESCO aufgenommen. Anschließend genießen wir Kaffee und Kuchen im romantischen

Kirchencafé.

Der weitere Weg führt uns in Richtung Krakau.

In der Nähe der Stadt, in Dobczyce, liegt unser gemütliches Schlosshotel Dwor Sierakow, bekannt für ausgezeichnete Küche und einmalige Atmosphäre. Abendessen und Übernachtung in Dobczyce.

 

 

  1. Tag: Krakow/Krakau

Die heutige Tour führt uns ins 30 km entfernte Krakau. Hier, in der heimlichen Hauptstadt Polens, unternehmen wir zunächst eine ausführliche Stadtführung. Von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt, begeistert Krakau mit seinen unzähligen Kunstschätzen und einem unverwechselbaren Zauber. Ein besonderer Ort für das ganze Land ist der Wawel – die prächtigste Schlossanlage Polens. Die prunkvolle Krönungskathedrale mit der Sigismundkapelle und das Königsschloss mit dem Renaissance Arkadenhof sind wahre kunsthistorische Kleinode. Auf dem Besichtigungsprogramm steht auch das Collegium Maius, das älteste Universitätsgebäude der Stadt mit seinem romantischen, gotischen Innenhof. Es gehört zur Jagiellonen-Universität, älteste polnische Hochschule und eine der ältesten der Welt, gegründet 1364 von König Kasimir dem Großen. Einer der kunsthistorischen Höhepunkte Krakaus ist die berühmte Marienkirche mit dem monumentalen Hochaltar von Veit Stoß. Die Führung endet auf dem Marktplatz. Das Herzstück der Stadt mit seinen Tuchhallen, zahlreichen Galerien und schönen Cafés bietet tolle Möglichkeiten, Krakau zu erleben und zu genießen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, bevor wir nach Dobczyce zurückfahren. Abendessen und Übernachtung in Dobczyce

 

  1. Tag : Ausflug Hohe Tatra

Herrliche Natur steht heute auf unserem Programm. Wir fahren in die Hohe Tatra, ein Hochgebirge von ergreifender Schönheit mit tiefen Wäldern, schroffen Felsenwänden und stolzen Gipfeln, von denen viele die 2000 Meter Grenze überragen.

Wir fahren durch das wunderschöne „Almenvorland“ Podhale, nach Chocholow, einem typischen Dorf in den Karpaten, das seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat. Weiter geht es nach Zakopane. Hier unternehmen wir einen Rundgang durch das noch im 19. Jh. unbekannte Goralen-Dorf, das sich um die Jahrhundertwende zu einem in Künstlerkreisen sehr beliebten Kurort entwickelt hat. Selbst Vertreter der polnischen Avantgarde der Zwischenkriegszeit ließen sich von der stimmungsvollen Goralen-Folklore und der bezaubernden Landschaft der Hohen Tatra inspirieren. An diese Zeit erinnern die wunderschöne alte Holzkirche mit einem kleinen Friedhof, wo viele bekannte Persönlichkeiten ruhen, sowie im Zakopaner Stil errichtete Villen, deren kunstvolle Schnitzereien Bewunderung erwecken.

Die weitere Route führt in den Nationalpark Pieniny zu einer unvergesslichen Floßfahrt auf dem Dunajec-Fluss. Der schönste Fluss der Karpaten hat sich einen malerischen Weg durch Kalksteinfelsen gebahnt und ein herrliches Durchbruchstal geschaffen.

Abendessen und Übernachtung in Dobczyce

 

  1. Tag: Krakau – Wieliczka

Wer mag, kann vormittags nochmals mit uns nach Krakau fahren und die Stadt weiter erkunden oder aber das Schlosshotel und die Umgebung genießen. In jedem Fall fahren wir am frühen Nachmittag nach Wieliczka. Das schon Anfang des 12.Jh. urkundlich erwähnte Salzbergwerk wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt. Der Rundgang durch bizarr geformte Stollen und Kammern vorbei an unterirdischen Seen wird zu einem wahren Erlebnis. Ein beeindruckender Schatz ist die, in einer Tiefe von 101 Metern liegende, Kapelle der Seligen Kinga, geschmückt mit einmaligen Skulpturen und Flachreliefs.

Unser Abendessen nehmen wir heute in einem rustikalen Restaurant ein. Serviert werden ein leckeres 4- Gang Menu mit typischen Spezialitäten und natürlich ein guter polnischer Wodka.

Übernachtung in Dobczyce

 

  1. Tag: Opole/Oppeln – Wroclaw/Breslau

Heute müssen wir von unserem Schlosshotel Abschied nehmen. Nach dem Frühstück setzen wir unsere Polenreise fort und fahren nach Oppeln – der „Grünen Brückenstadt“ an der Oder. Den von schönen Bürgerhäusern gesäumten Marktplatz dominiert das gewaltige Rathaus, das nach dem Vorbild vom Palazzo Vecchio in Florenz gebaut wurde. Wichtige sakrale Denkmäler sind die Kathedrale zum Heiligen Kreuz und die Franziskanerkirche. Interessant und beliebt sind die schönen Künstlerskulpturen an der Oppelner Universität. Nach einem geführten Stadtundgang wartet eine Kostprobe von leckeren, polnischen Piroggen auf uns. So gestärkt setzen wir die Weiterfahrt nach Breslau fort. Nachdem wir uns im Hotel Park Plaza eingecheckt haben, bummeln wir gemeinsam zum belebten Rathausmarkt und bekommen so einen 1. Eindruck dieser sehenswerten Stadt.

Abendessen und Übernachtung in Breslau

 

  1. Tag: Breslau -Stadtbesichtigung

Nach dem Frühstück, gut gestärkt, starten wir die Stadtrundfahrt. Wir besuchen den Scheitniger Park, an dessen Rand sich ein besonders Denkmal der Moderne befindet – die berühmte Jahrhunderthalle. Als größte Kuppelkonstruktion der Welt 1913 von Max Berg errichtet, wurde sie 2006 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Breslaus Wiege ist die ehemalige Dominsel, auf welcher sich etliche Kirchen befinden. Die bedeutendste Kirche ist sicherlich die St. Johannes Kathedrale, die mit ihren schlanken Türmen die Silhouette der Insel prägt.

 

 

Ein einmaliges Gesamtkunstwerk aus Architektur, Skulptur und Freskenmalerei ist der prächtigste Saal der Breslauer Universität – die nach Ihrem Stifter benannte Aula Leopoldina. Ein anderes Schmuckstück mit südlichem Flair ist der Breslauer Marktplatz, dessen Mittelpunkt das gotische Rathaus bildet. Das berühmte „Bravourstück der mittelalterlichen Architektur“ wurde zum Wahrzeichen der Stadt. Eine große Attraktion der Brückenstadt an der Oder sind die „Breslauer Zwerge“, sympathische Bronzefiguren, denen man auf Schritt und Tritt begegnet. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung in Breslau

 

 

 

 

 

  1. Tag: Rückreise

Heute heißt es „do widzenia“ Polen. Nach Frühstück und Kofferverladung treten wir voller neuer Eindrücke die Heimreise nach Kettwig an.

 

Im Reisepreis nicht enthalten sind persönliche Ausgaben, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, diverse Versicherungen, nicht vereinbarte Eintritte und Ausflüge. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Eine evtl. im Nachhinein erhobene Kurtaxe, Bettensteuer, City Tax ist im Reisepreis nicht inkludiert  – wenn nicht anderslautend bestätigt – und muss direkt vor Ort gezahlt werden.

 

Der Preis unserer 8-tägigen Bussonderreise durch Südpolen und Schlesien beträgt bei Buchung bis 31.01.2019 für HVV-Mitglieder pro Person im Doppelzimmer 899,- € sowie im Einzelzimmer 1099,- €. Bei Buchung ab 01.02.19 erhöht sich der Preis um pro Person 35,- €. Gäste zahlen einen Aufpreis in Höhe von p.P. 20,- €.

 

Reiseveranstalter: H.I.N.-Touristik  /  Mindestteilnehmer 36 Personen  /  Anzahlung p.P. 50,- €

 

unsere Leistungen:

 

  • Fahrt im modernen Fernreisebus mit Klimaanlage, Schlafsessel, Bordküche, Kühlschrank und WC/Waschraum
  • HVV-Reisebegleitung ab und bis Kettwig
  • 7 x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der guten Mittelklasse
    • 08. – 12.08.: 1 x Karpacz/Krummhübel, Hotel Mercure Karpacz Resort ***
    • 08. – 16.08.: 4 x Dobczyne, Schlosshotel Dwor Sierakow ****
    • 08. – 18.08.: 2 x Wroclaw/Breslau, Hotel Park Plaza ****
  • Rundreise lt. Reiserverlauf
  • Stadtführungen in Krakau, Breslau und Oppeln
  • Besichtigung Friedenskirche in Schweidnitz inkl. Eintritt
  • Kaffee und Kuchen im Kirchencafé Schweidnitz
  • Besichtigung Marienkirche in Krakau inkl. Eintritt
  • Besichtigung Wieliczka inkl. Eintritt
  • Ausflug Hohe Tatra
  • Besichtigung Holzkirche in Zakapone inkl. Eintritt
  • Floßfahrt auf dem Dunajec-Fluss
  • Abendessen in einem rustikalen Restaurant im Rahmen der HP
  • Piroggen-Essen
  • Besichtigung Kathedrale in Breslau inkl. Eintritt
  • Besichtigung Aula Leopoldina inkl. Eintritt
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab Krummhübel bis Breslau
  • Parkgebühren für den Bus vor Ort
  • Reisepreissicherungsschein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   14-tägige Flugreise an die Algarve/Portugal

    vom 02.10. – 16.10.2019

 

 

 

Portimão an der Praia da Rocha ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Algarve. In der lebhaften Stadt am Meer gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Die Stadt verfügt über einen Yachthafen und zahlreiche Strände, von denen Praia da Rocha aufgrund seiner Felsformationen einer der bekanntesten der Algarve ist.

 

Los geht die Fahrt in Kettwig am 02.10.19 vorauss. frühmorgens zum Flughafen Düsseldorf. Von dort startet die Maschine der TUI Fly nach Faro. Hier erwartet sie die TUI-Reiseleitung und per Transferbus werden sie ins ca. 60 km entfernte

Praia da Rocha gebracht.

Hier angekommen beziehen sie ihre Zimmer im äußerst beliebten 4**** Hotel Tivoli Marina Portimão, welches direkt an der breiten Flussmündung des Rio Arade liegt. Die Nähe zum Meer und die direkte Lage am Yachthafen zeugen vom maritimen Flair.

Das Zentrum von Praia da Rocha mit seiner belebten Uferpromenade ist ca. 500 m, das Städtchen Portimão ist ca. 2 km entfernt.

Den kilometerlangen, traumhaften Sandstrand des ältesten Seebades der Algarve, die „Praia da Rocha“, erreicht man in ca. 300 m.

Das stilvolle, moderne Komforthotel zeigt edle Naturmaterialien. Das Resort verfügt über mehrere Gebäude, welche durch Golfbuggis miteinander verbunden werden, sowie mehrere Restaurants mit Lounge und

Snackbar in der Gartenanlage. Genießen Sie auf der Terrasse und an der Bar den einmaligen Ausblick.

In der gepflegten Gartenanlage befinden sich zwei Meerwasserpools und schöne Sonnenterrassen mit Liegen, Sonnenschirmen und Pooltüchern (inklusive). Morgens

bedienen sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet, abends bedienen Sie sich am Buffet oder

haben Menüwahl (abhängig von der Anzahl der Gäste).

Sie wohnen in komfortablen Studios (40 qm) mit Klimaanlage, Safe, Kitchenette mit Wasserkocher, Minibar, Telefon, SAT-TV, WLAN gegen Gebühr, Bad/WC mit Föhn und Balkon oder

Terrasse. Der Trakt Marina Sun liegt ruhig am Ende der Hotelanlage, überwiegend mit Flussblick. Der Trakt Marina Deck liegt im Zentrum der Anlage nahe Restaurant und Pools.

 

Sport & Fitness: Ohne Gebühr: Fitnessraum  Wellness: Gegen Gebühr: Massage auf Anfrage an der Rezeption

Vor Ort steht die TUI-Reiseleitung für Tipps jeglicher Art, aber auch für Ausflugsbuchungen zu Ihrer Verfügung.

 

Klima im Tagesdurchschnitt im Oktober:

Tagestemperatur 23 ° C    /    Wassertemperatur 21 ° C    /   8 Sonnenstunden

 

Der Reisepreis beträgt pro Person im Studio Marina Deck 1330,- € /  im Studio Marina Sun zur Alleinbenutzung 1557,- € sowie im Studio Marina Deck zur Alleinbenutzung 1687,- €.

 

Die Anzahlung beträgt pro Person 100,- €.               Reiseveranstalter: TUI

 

Leistungen:

  • begleiteter Transfer von Kettwig zum Flughafen Düsseldorf und zurück (ab 20 Personen)
  • Flug von Düsseldorf nach Faro und zurück
  • Transfer vom Flughafen Faro zum Hotel und zurück
  • 14 Übernachtungen mit Halbpension im 4****-Hotel Tivoli Marina Portimão

 

***************************************************************************************

 

Nicht doch noch Lust auf „Frühling im Mittelmeer“?  

Malta – Standortrundreise vom 10.02. – 17.02.2019  –  Plätze frei !!!

 

***************************************************************************************

 

Nur noch wenige Doppelzimmer frei !!!!!

 

Sonderreise Ischia

     vom 02.05. – 16.05.2019

 

2-wöchige Flugreise mit HVV-Reisebegleitung, sämtliche Transfers ab und bis Kettwig,

14 Übernachtungen im 4****-Hotel San Giovanni Terme inkl. Halbpension, 10 x Fango +

10 x Thermalduschen, Zutritt zum hoteleigenen Privatstrand, Inselrundfahrt und täglichem, freien Eintritt in den Castiglione-Thermalpark u.v.m. 

                               

 Preis pro Person im Doppelzimmer nur 1370,- €.

 

***************************************************************************************

 

 

Dies wünscht Ihnen

das Team des

Kettwiger Reisebüros

sowie das

HVV Reiseteam

 

 

 



!!! Teilnehmer, die nicht Mitglied des HVV Kettwig e.V. sind, fahren auf unseren Fahrten auf eigenes Risiko !!!

Beachten Sie auch die eigene Webseite des Kettwiger Reisebüros: http://www.ferienziele24.de .

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: